Technologie


Für die Reinigung von Lüftungssystemen und Absaugungen benutzen wir modernste Technologien. Ständig entwickeln wir unsere Geräte weiter, um die Effektivität zu steigern und die Reinigungsdauer zu verkürzen. Die Reinigung kann mechanisch, chemisch, mit Trockeneisstrahlen, oder kombiniert, durchgeführt werden.

Dank unserer Technologien sind wir in der Lage viele Typen von Rohrleitungen, während des Betriebes aktiven, zu reinigen.

Den Großteil unserer Technologien entwickeln und produzieren wir selbst. Dabei werden immer Kundenwünsche vollkommen berücksichtigt. Unsere Ingenieure entwickeln und konstruieren neue Geräte immer unter Einbeziehungen von Kundenspezifikationen und konkreten Projekten.



Trockeneisstrahlen

Das Trockeneisstrahlen ist eine effektive und umweltfreundliche Methode zur Beseitigung von Verschmutzungen und Ablagerungen. Die Anwendung wird direkt vor Ort durchgeführt, beschädigt nicht die Oberfläche und verursacht keine Bildung von Sekundärabfällen.

Trockeneis ist die feste Form reinen Kohlendioxids - CO2.


Die Technologie des Trockeneisstrahlens bietet die folgenden außergewöhnlichen Eigenschaften:

KINETISCHE ENERGIE - Feste CO2-Partikel werden in der Düse auf Überschallgeschwindigkeit beschleunigt und besitzen dadurch eine hohe kinetische Energie.

TEMPERATURSCHOCK - Trockeneis hat eine Temperatur von -78,5°C. Beim Strahlen wird die Oberfläche stark gekühlt. Die Schmutzschicht wird spröde und trennt sich leichter von dem Untergrund.

SOFORTIGE SUBLIMATION - Feste Partikel vom Trockeneis verwandeln sich sofort nach dem Aufprall in den gasförmigen Zustand. Das Volumen erhöht sich dabei und die Druckwelle trennt die Schmutzschicht von dem Untergrund.

SCHONENDE REINIGUNG - Die Anwendung erfolgt abrasionsfrei. Dank der geringen Härte der Trockeneispellets (Nr. 2 auf Mohs Härteskala) kommt es zu keinem Oberflächenabtrag.

UMWELTFREUNDLICHES GAS - CO2 ist ein inertes Gas und reagiert nicht mit der behandelten Oberfläche.

 


Sonderdüsen für kleine Durchmesser.

Trockeneis in Form von Pellets oder Blöcken

Talpa - hydraulische Bürsten

Ein unikates und von Alkion selbst entwickeltes System, das hydraulisch betriebene Bürsten aus unterschiedlich harten Werkstoffen benutzt. Wir erzielen eine Rotation bis 1000 Umdrehungen pro Minute. Es handelt sich um ein wirksames System zur Reinigung von besonders harnäckigen industriellen Ablagerungen und Verschmutzungen. Dieses System kombinieren wir auch mit der Absaugung durch ein Gebläse.



SETA - Rotationsbürsten

Unsere selbstentwickelten können entweder elektrisch oder pneumatisch betrieben werden. Eine große Vielfalt an Größen, Formen und verwendeten Werkstoffen ermöglichen eine wirksame Reinigung schon ab einem Durchmesser von 100 mm bis zu 1000 mm.

In Kombination mit gleichzeitiger chemischer Reinigung stellt diese Methode eine wirksame Möglichkeit zur Entfernung von Verschmutzungen auf der Innenseite der Rohrleitungen dar. Eine nachfolgende Desinfektion erhöht den Wirkungsgrad der Reinigung.



Elektrisch betriebenes System SETA

Verschiedene Borstenmaterialien und Größen von Bürsten

Roboter C-REX

Der Roboter wurde für die Reinigung industrielle und RLT-Anlagen entwickelt. Dank einer einzigartigen Konstruktion ist es möglich, Kurven bis 70°, Rohrleitungen mit Abzweigungen und verschiedenen Durchmessen in kreisförmiger oder rechteckiger Form zu reinigen. Die Fahrgeschwindigkeit und die Geschwindigkeit der Rotationsdüse können ferngesteuert werden. Die integrierte LED-Beleuchtung ermöglicht es, die Qualität der Arbeit und den Zustand der Leitung zu überprüfen. Der Roboter kann in Rohrleitungen von 250 bis 800 mm eingesetzt werden.



Absaugen

Gebläse

Für den reibungslosen Ablauf der Reinigung ist es notwendig, alle gelösten Verunreinigungen aus der Leitung zu entfernen. Dazu verfügt unser Unternehmen über ein eigenes Absaugsystem, das an die Rohrleitungen angeschlossen werden kann und eine hohe Qualität Filtration (bis an HEPA 13) bietet. Unser Gebläse arbeitet als Lüfter oder Staubsauger. Es kann einen starken Unterdruck von bis -0,8 MPa erzeugen und hält die Saugleistung auch bei einer hohen Belastung konstant. Dadurch können wir auch größere Schmutzteilchen, schweren fettigen Staub oder Sand aus der Leitung entfernen. Die Schmutzteilchen werden in der Zyklonanlage und in den Filtern hinter dem Zyklon aufgefangen.


Hochdruck - Ventilator

Bei der Reinigung ist es manchmal notwendig die lokale Absaugung zu ersetzen und die Verschmutzung, die durch die Reinigung in der Leitung freigesetzt wird, aus der Leitung abzusaugen und aufzufangen. Dazu benutzen wir unseren Hochdruck - Ventilator, der die lokale Absaugung voll ersetzen kann. Seine Leistung erreicht bis 90 m3/min. Die durch den Ventilator abgesaugte Luft wird durch die Zyklonanlage und durch einen Filter mit einer Fläche von 16 m2 gefiltert.


Kombination Ventilator
mit Zyklon

Hochdruck - Ventilator